Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Kommunikation mit Ihren Patienten – Nie wertvoller als jetzt

Die aktuelle Situation ist für jeden von uns nicht nur neu, sondern auch beängstigend. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen und auch Patientinnen und Patienten machen sich Sorgen darüber, wie die Zukunft aussehen wird.

Ich möchte Ihnen heute ein wenig Mut machen und Zuversicht streuen. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir diese Krise gemeinsam überstehen werden.

Selbstverständlich wird die Situation, die wir gerade erleben, nicht spurlos an uns und unseren Praxen vorübergehen. In irgendeiner Form wird es jeden treffen. Aber wir können gewiss sein: Es wird ein Leben nach Corona geben.

Jede Krise führt zu einem Aufschwung. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Durch Krisen werden Unternehmen – und dazu zählen auch Praxen – zu einem Umdenken gezwungen und dazu, Veränderungsprozesse zu katalysieren.

Der gefährlichste Platz, den man in einer solchen Lage einnehmen kann, ist die Komfortzone.

Ich möchte Ihnen eine Empfehlung und einen wichtigen Rat geben: Bitte verlassen Sie die Komfortzone. Zeigen Sie Initiative.

  • Stellen Sie bestehende Routinen vor allem bei Terminmanagement, Patientenberatung und Internetnutzung auf den Prüfstand.
  • Nutzen Sie die Schnittstelle zum Praxismanagementprogramm und verbinden Sie Ihre Patienten über diese Schnittstelle.
  • Bieten Sie für Neupatienten Online-Termine an.
  • Beraten Sie Ihre Patienten gehirngerecht mit Vorher-Nachher-Bildern. Sorgen Sie für Magic Moments.
  • Veranlassen Sie so schnell wie möglich nächste Schritte.

Das Team von iie-systems berät Sie kompetent und lässt Sie in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich.

Was noch bis vor kurzem unmöglich erschien, wird in der aktuellen Situation in kürzester Zeit zur Realität.

Nehmen wir als Beispiel die Veränderung im Bereich der Schulen. Kinder bekommen heute ihre Aufgaben online und der Unterricht erfolgt in Form von Webinaren. Noch vor vier Wochen wäre ein solches Vorgehen für Lehrer, Eltern und Schüler undenkbar gewesen. Lehrer und Schulleitung hätten vermutlich Bedenken im Hinblick auf den Datenschutz formuliert. Die Schulpflegschaft hätte das Argument angeführt, dass Kinder aus sozial schwachem Umfeld eventuell nicht über einen Zugang zum Internet oder einen geeigneten Computer verfügen.

Solche Bedenken hört man in der aktuellen Situation plötzlich nicht mehr. Die Notwendigkeit, zu handeln, gibt neuer Kreativität den notwendigen Freiraum.

Eine solche Kreativität wünsche ich mir auch in der Kollegenschaft. Nutzen Sie genau jetzt die Möglichkeit, längst notwendige Veränderungen anzugehen. Nutzen Sie innovative Internettechnologie. Schaffen Sie neue abgestimmte Verbindungen zu Ihren Patienten. Handeln Sie JETZT und ergreifen Sie die Chancen, die sich hier bieten!

Das Team von iie-systems arbeitet derzeit nahezu rund um die Uhr. Wir sind nicht erstarrt, sondern haben in kürzester Zeit gemeinsam neue und ausgefallene Lösungen für unsere Anwender auf den Weg gebracht.

In der Krise zeigt sich der Vorteil kurzer Reaktionszeiten. Davon profitieren unsere treuen Anwender, die schon seit Jahren den Service von iie-systems nutzen und bis zu 90 % ihrer Patienten über die Schnittstelle verknüpft haben.

Ich bin sehr stolz auf mein gesamtes Team und möchte mich an dieser Stelle bei jedem einzelnen ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz bedanken.

Unser Anspruch ist es, zu jeder Zeit die bestmögliche Unterstützung für unsere Anwender zu entwickeln. Oft stören wir damit aber den sozialen Frieden in den Praxen, denn Change-Prozesse, also Veränderungen, bringen in der Regel unangenehme Gefühle und Unsicherheit mit sich.

Dies beschreibt Lutz Rathenow im iie-systems Chat sehr passend:

„Zum Glück hast Du mir vor 10 Monaten genug Feuer unter dem A… gemacht, so dass ich gegen alle Widerstände und Komfortzonen die E-Mail-Adressen unserer Patienten wie eine Drückerkolonne erfragen ließ. Das zahlt sich jetzt aus! (Und wie hab ich Dich manchmal verflucht 😊) Danke!!

Bitte glauben Sie mir: Ich möchte nichts anderes, als Sie immer nur bestmöglich zu unterstützen. Ziel ist der gemeinsame Erfolg und die Optimierung von Praxisabläufen.

Welche konkreten Verbesserungen haben wir aktuell in unseren Anwendungen integriert und welche Probleme kann Ihre Praxis damit lösen?

Problem:

Wir möchten gerne ganz selektiert Patienten benachrichtigen, die in den nächsten 14 Tagen einen Termin gebucht haben.

Eine solche Aufgabe ist im normalen Praxisbetrieb mit konventionellen Methoden kaum zu lösen. In krisenhaften Zeiten, wie wir sie derzeit haben, wird sie sogar unmöglich, da Mitarbeiter fehlen oder mit anderen dringenden Angelegenheiten beschäftigt sind.

Lösung durch iie-systems:

Unsere fortschrittliche Technologie ermöglicht es, einer abgestimmten Patientengruppe ein individuelles Informations-Template zu mailen. Das alles ist mit einem Klick möglich und zeigt dem Patienten, dass man sich für ihn verantwortlich fühlt.

Patienten werden aktuell mit einem Terminreminder zwei Tage vorher an den bevorstehenden Termin erinnert. Dieser Reminder kann tagesaktuell entsprechend der notwendigen Anforderungen angepasst werden.

Vorteile für die Praxis:

Alle Texte und Layouts der Templates werden vom iie-Team perfekt vorbereitet. Die Bedienung ist intuitiv und sehr einfach. Mit einem einzigen Klick ist alles erledigt. So werden die Mitarbeiterinnen an der Rezeption entlastet und können für andere wichtige Aufgaben eingesetzt werden. Patienten werden einen solchen Service nicht vergessen.

Vorteil für den Patienten:

Patienten fühlen sich durch diesen fortschrittlichen Service in der aktuellen Situation sehr gut betreut, aus erster Hand perfekt informiert und nicht allein gelassen. Das schafft in der Krise notwendiges Vertrauen.

Sollten Sie bislang noch nicht zum Kreis der iie-Anwender gehören empfehle ich Ihnen dringend, sofort damit zu starten. Nie war die Kommunikation mit dem Patienten wichtiger als jetzt!

Auf das Team von iie-systems können Sie sich verlassen. Wir tun alles dafür, Sie in dieser schweren Zeit bestmöglich zu unterstützen.

Bitte passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.