Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Langfristiger Praxiserfolg: Persönliche Patientenempfehlungen sind der Königsweg

In meinem letzten Artikel habe ich mich damit beschäftigt, wie es möglich wird, die Aufmerksamkeit für die eigene Praxis effektiv zu verbessern. Man spricht hier vom sog. Mere-Exposure-Effekt.

Die für mich persönlich beste Form der Aufmerksamkeit ist allerdings die, die von Mund zu Mund erfolgt.

Wenn Patienten ihren Freunden, Bekannten oder Verwandten die Praxis empfehlen, in der sie selbst behandelt werden, stellt dies den Königsweg dar. Aus meiner Erfahrung gibt es für den langfristigen Praxiserfolg nichts Besseres.

Der Begriff Mundpropaganda (oder Mund-zu-Mund-Propaganda) meint die Verbreitung von Informationen oder Empfehlungen durch mündliche Weitergabe im persönlichen Gespräch, also „von Mund zu Mund“, sodass sie bald tatsächlich in aller Munde sind. (vgl. Wikipedia)

Diese Form der „Öffentlichkeitsarbeit“ sollte jede Praxis zwingend fördern. Sie macht die Praxis unabhängig und zieht wertvolle Patienten an.

Mit „wertvollen“ Patienten meine ich solche, die zu einer Praxis passen. Ich beschreibe sie gerne als „Wunschpatienten“. Für uns sind das Menschen, die ein Bewusstsein für schöne Zähne haben und unsere tägliche Arbeit zu schätzen wissen.

Zufriedenheit zu schaffen, ist heute zu wenig. Ziel ist es vielmehr, eben diese Patientengruppe zu begeistern.

Nur dann, wenn Patienten von einer Praxis begeistert sind, werden sie zu loyalen Promotern, also zu Fans der Praxis.

Am besten gelingt dies durch

  • eine sehr gute Behandlung
  • eine sehr gute Praxisausstattung
  • einen perfekten Patientenservice

Expertenwissen und eine qualitativ hochwertige Behandlung reichen heute vielfach nicht mehr aus. Sie werden in dieser Patientengruppe als selbstverständlich vorausgesetzt. Wichtig ist, dass alles in einem komplexen Wechselspiel zusammenpasst. Es gilt, Werte wie Vertrauen, Kompetenz und Zuverlässigkeit zu transportieren.

Eine erfolgreiche Praxis strahlt solche Werte auf die Patienten ab.

Quasi automatisch führt dies dazu, dass Patienten Hochachtung vor der Praxisleistung entwickeln. Die Praxis wird als etwas ganz Besonderes empfunden und Patienten sind stolz darauf, hier behandelt zu werden.

Patienten sprechen mit Freunden und Bekannten gerne über ihre Erfahrungen, die sie in einer Praxis gemacht haben. Eine konkrete Empfehlung wird dann ausgesprochen, wenn man sicher ist, dass diese eine wertvolle Information für die jeweilige Person darstellt.

Ganz nebenbei steigt so übrigens auch die allgemeine Wertschätzung der Praxis.

Die Praxis wird zur Marke für optimale Behandlungen und innovativen Patientenservice.

Eine solche Markenbildung (Ruf der Praxis) macht zweifellos den gewissen regionalen Unterschied.

Genau hier unterstützt das Team von iie-systems seine Anwender und verspricht bestmögliche Unterstützung. Wir schaffen bei allen am Prozess Beteiligten, also bei Praxisteam, Patient und auch bei uns selbst, ein gutes Gefühl, durch das sich etwas ganz Besonderes entwickelt.

Unser gemeinsames Ziel ist es, die Patientenloyalität zu fördern.

Und das Beste daran: Patientenbegeisterung lässt sich sogar recht einfach und wissenschaftlich anerkannt messen. Wie genau das funktioniert, werde ich im nächsten Artikel zum Net Promotor Score berichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.